Ort

Gemeinsam begeben wir uns auf Entdeckungsreise durch den Wald, spielen, experimentieren, werkeln, jausnen und lauschen den Tieren, Pflanzen und den Geschichten, die der Wald erzählt.

 

Der Weg ist stets derselbe, aber doch nie der gleiche. Der Einfluss von Wetter, Jahreszeiten u.Ä. verdeutlicht die Lebendigkeit und Wandlungskraft der Natur. Ziel ist immer unser Waldplatz oberhalb von Mühlau – hinter einer Weidewiese, darunter ein kleiner Bach,  dahinter die Waldwildnis.

 

Im Waldnest begrüßen wir einander und den Wald. Mit Liedern, Geschichten, Trommeln, Rasseln und Rufen laden wir unsere Waldtiere ein – Raben, Eulen und wer auch immer sich sonst noch einfindet. 

 

Ein aus Ästen gebauter Sitzkreis dient zum Jausnen, Musizieren und Geschichten erzählen. Hier kann Brot gebacken, Popcorn, Kräuter-Pesto und vieles mehr zubereitet werden. Jedes Kind bringt in seinem Rucksack eine gesunde Jause und etwas zum Trinken  mit, gerne auch etwas Warmes, wenn es draußen kalt wird.

 

Eine Werkbank regt zum künstlerischen Gestalten und Bauen an, Steilhänge zum Klettern und Rutschen sowie der kleine Bach zum Spielen und Forschen. Geschichten, Rätsel, Lieder und Feste orientieren sich am Wandel der Natur im Jahreskreis. Am Weg und in der Umgebung finden wir auch Einiges, mit dem am Platz gebastelt und gestaltet werden kann. Materialien wie Werkzeug, Ton, Bienenwachs, Seile, Hängematten, Decken, etc. sind vorhanden.

 

Nach einer Waldgeschichte zum gemeinsamen Ausklang wandern wir wieder hinunter und schließen den Kreis für diesen Waldnachmittag.

Treffpunkt (neu für alle Gruppen)

Treffpunkt für alle Angebote ist in der Josef-Schraffl-Straße nach der Hausnummer 23, 6020 Mühlau – Einstieg Waldweg Amarellersteig.

Abholort

Ist wieder in der Josef-Schraffl-Straße nach der Hausnummer 23, 6020 Mühlau – Einstieg Waldweg Amarellersteig.